Hintergrund zur Funpic.de AG

Die Funpic.de AG hat bereits einen längeren Hintergrund. Gegründet 2007 in Dresden mit einem Grundkapital von 50.000 Euro für den Betrieb von Internetprojekten hat sie von 2007 bis 2009 die Gewinne an Die L.B.L. Beteiligungsgesellschaft abgeführt. Die Details dazu sind in einem „Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag“ geregelt gewesen. Dieser wurde 2009 gekündigt.

2010 wurde die Funpic.de AG nach Coburg verlegt. Dabei wurden nicht nur das Unternehmen umgezogen, es wurden auch die Satzung (die vertragliche festgelegten Ziele, Rechte und Pflichten aller Beteiligen, also der Aktionäre und des Unternehmen bzw. deren Geschäftsführung) geändert. Das waren die § 10 und §11. Gleichzeitig sind die Gründer von funpic und damaligen Vorstände (Andreas Bergler und Alexander Liemen) ausgeschieden und haben das Unternehmen verlassen. Neue Vorstände wurden Harald Ettel und Timo Rolle.

Im April 2014 nun die aktuellste Entwicklung: am 10.4. ist Harald Ettel als Vorstand ausgeschieden, am 22.4. Timo Rolle. Die Einreichungen der Vortsände, auszuscheiden, sind am 7.4. und am 17.4. beim Handelsregister eingereicht worden. Damit ist die Funpic.de AG scheinbar aktuell ohne Geschäftsführung.

Dass die beiden Vorstände nicht zum 31. oder 15. eines Monats ausgeschieden sind lässt nur zwei Rückschlüsse zu: sie haben aus wichtigem Grund den Posten niedergelegt oder sind abberufen und gekündigt worden. Beides hat nichts Gutes zu bedeuten.